Royal

Ohne Ro-h, sprach der Floh, als er der Mantis das Ego des A-a-ls auf die Brust setzte und sie zu speisen begann, bis ihr sein Ypsilon über war und sie nur noch einen alten Knochen … Weiterlesen

Schokomund

Balla, Balla, sagte der Nutella-Schnalla, als er Renftl für Ärschl in den Schlund sich schob hinein und mit der Kraft der Bubber zermahlmte Balla, Balla, schmiegten sich Brocken für Bröckchen ins Gedärm hinein und gaben … Weiterlesen

Ein Pikser

„Ein Piks Leben“, flüstert der Schmieks im Gedenken an Morgen, bringt mir Erleichterung der Pracht an Sorgen, damit die Sonne scheint mir ins Gedärm hinein und mich vom Poloch an rundum erleuchtet und erneuert „Ein … Weiterlesen

Klartex

Ich sehne mir etwas in Erwartung herbei, wovon ich mein Leben lang träume, bekomme aber meist etwas ganz anderes zurück, und übersehe somit, dass ich dabei reich beschenkt werde. Was davon ist geträumtes Leben und … Weiterlesen

Engel

Wo anfangen und aufhören? Reise, reise, immer weiter, kommt das Ringlein prompt zum verlorenen Schrund im Land des Nirgendwo Bis ich die losen Enden meines Knäuels aus Fäden in den Händen halte und das Blut … Weiterlesen

Glückspilz

Nomestino war nicht schlau. Die Nebelschleuder schnurgewunden gar das Hindernis in seinem Rücken, bedrängte ihn und ließ ihn wandern – von der einen Hand zur andren, von jenem Ort zum Forthin dorten. Alle sahen dies … Weiterlesen

Eintopf

der eine Topf ist kein Topf, in dem ich Altgesottenes verwurste und danach dürste, es auszulöffeln Nein! Dieser Top ist ein Topf, der ein Loch hat und keinen Deckel, dafür aber reichlich meinen Eintopf verkleckert … Weiterlesen

Mordula

ist grün vor Wollen, Müssen, tollem Schmollen und rollenden Lasten, drückt mit ihren Händen gegen mein Sein, dehnt die Wände und wendet mein Blatt hin zum Gummi und Gewese aus stolpernden Steinen meines Herzensleids So … Weiterlesen

Schmock

Frösche küssen, bringt nicht das Müssen eines märchenhaften Königskindes hervor Aber es ist vielleicht gar lehrsam, wenn es um das eigene Ommm im Orm dieser Zeit geht Vielleicht ein bisschen sportlich dann das Ganze Aber … Weiterlesen

Virtuell

Frau X sagt: „Ah“, meint aber eigentlich: ‚Bee‘. Wohingegen Herr Z: „Ihhh“, entgegnet und damit ‚Uhhh‘ präferiert hat. Das macht die verquirlte Buchstabensuppe perfekt. Lauter: Hätte, wollen, können, sollen, mögen, sowie ich mein das so … Weiterlesen

Nicht allein

In der Tat gedrängt der Tatendrang, überstürzt sich im launischen Aprilgewetter meiner Emotion für mich selbst, für sie und für alles, was mich in Herzenswellen berührt, umspült und unterwandert, ja, auch aushöhlt sowie überschwemmt Gibt … Weiterlesen

Ungelehrig

Schnick, Schnack, Schabernack, ich reiß dir gleich die Rübe ab, wenn du es nicht verschneckst, um zu beenden das Rhabarber- Gelaber deiner Dämonen Schnick, Schnack, Schlabberlook, mach dich hübsch und schmook sei kein Schwein und … Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung