Die Kunst zu existieren

Klundtildma war eine stolze Hexe mit ständig wechselnder Haarfarbe. Wenn sie auf ihrem ganz persönlichen Beutezug aus war, trug sie ihren weinrotem Spitzenrock, die Springerstiefeln und Netzstrumpfhosen sowie eine brustfreie Kunstbrokatkorsage über dem blütenweißen, vergessenen Nadelstreifenhemden ihrer ehemaligen Freier und zog beherzt um die Ecken der Arbeiterwohnsilos ihres Kiezes, um den nächstbesten Typen, der ihr über den Weg laufen würde, in einen der Märchenprinzen auf den Schimmelgäulen der Oberliga dieser Stadt zu verzaubern.
Diese Traumprinzen mussten dann solange in einer Positur verharren, bis Klundtildma ihre Schönheitsreparaturen an deren Posen vollzogen hatte, um sie dann auf hauswandgroßen Polaroids abzulichten und für immer darauf zu bannen. Denn nur so war sie dazu in der Lage, ihre nächtlichen Schreckensgeister der hungrigen Freier zu bändigen und deren sperrigen Mäuler mit den Füllstoffen deren Daseinsformen zu stopfen. Dann sahen diese wenigstens aus wie japsende Silvesterkarpfen, die in ihrem Becken dahinschwammen, bis man sie zur Tötung freigab und als Leibspeise den wohlerzogenen Gästen feilbot.
Klundtildma wusste, dass ihre Welt bitter und hart war. Doch ihre innere Ohnmacht darüber war so groß, dass sie nichts dagegen tun konnte, außer eben ihre alltägliche Kunst über diese Männerwelt zu kreieren, auch wenn damit nichts zu verdienen war, außer üppig harte Sexeleien mit für sie unangenehmen Männern und ‘nen Tritt in den Allerwertesten als Dankeschön.
So döste sie über Tag dahin, existierte notgedrungen in der Nacht und fand kleine Erlösungen in der Arbeit an ihren Polaroid-Hauswänden.

© CRK, Le, 09/2020

Reizworte:

  • Hexe
  • dösen
  • üppig
  • Schönheitsreparatur
  • Ohnmacht
  • Schreckensgeister
  • bitter
  • ausharren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung