Montag Morgen

Bleiern

Montag Morgen

Töne fallen aus allen Wolken
meines Gedankenhimmels,
mühlen sich durch die Windungen
meines Denkapparates
und stürzen mir schließlich
in den Herzensschlund,
bis ich Emotionen blute
und weidwund mich winde
im Schlaf der Ungerechten

Kein Regenbogen am Horizont
und keine Seifenblasen
in meinen Gedankengängen
Niemand da, der mich tröstet,
nicht einmal ich selbst …

© CRK, Le, 08/2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung